25. März 2012

Ruhe

Das ist es.
Ruhe.
In Ruhe gelassen werden.


In Ruhe unterrichten, Schule entwickeln, Ideen erproben, auch das Kollegium entwickeln.
Schulsystem und Bildungspolitik schießen quer, stören, halten auf und lassen uns am ausgestreckten Arm verhungern.
Ich habe die Einführung sechs neuer Lehrpläne erlebt, das Streichen von Fächern und Stunden, die Erhöhung der Lehrerarbeitszeit, die Einführung von Schulverbünden, Evaluationen, Onlinebefragungen ohne Ende, ein ungeduldiges, nicht am Schüler orientiertes Schulamt.
Sparmaßnahmen auf breiter Front.
So kann natürlich aus nichts etwas werden, egal in welcher Schulart.
Aber wenn man uns wenigstens in Ruhe lassen würde.

1 Kommentar:

  1. Ich glaube Ruhe wird nicht einkehren - dafür sitzen zu viele unwissende, praxisferne Leute an den längeren Hebeln... Leider!

    AntwortenLöschen