31. Dezember 2013

Hassan Ali Djan

... stammt aus Afghanistan. Mit 17 Jahren gelang ihm die Flucht nach München. Zum Glück konnte er bleiben. In der Schule musste er als Analphabet Lesen und Schreiben lernen. Er wusste, dass er Deutsch lernen muss, um sich in der Gesellschaft zurecht zu finden und übte sehr fleißig. Den qualifizierenden Hauptschulabschluss bestand er mit der Note 2,2. Eine Ehrenamtliche der Caritas gab ihm in der Flüchtlingsunterkunft Nachhilfe, ging mit ihm ins Museum und zeigte ihm die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Er bestand seine Lehre als Gebäude-Elektrotechniker und ist nun Geselle. Den Kindern der 7. Klassen gab Hassan den Rat, die Möglichkeiten, die sich an Schulen in Deutschland bieten, zu nutzen und einen guten Abschluss zu machen. Das sei der Schlüssel zum Beruf.
 k1-31_hassan
In der SZ vom 31.12.2013 wurde er auf Seite 3 portraitiert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen