4. Dezember 2013

Pisa hin - Pisa her

Schluss mit dem Euphoriegedöns.
Ich kann nur sagen, das bei uns trotz aller Bemühungen die Zahl der Risikoschüler nicht geringer wird, im Gegenteil.
Kind ungelernter, oft analfabetischer Eltern kann halt erst in der 6. Klasse einigermaßen lesen, vom Rechnen ganz zu schweigen.
Und das alles wissen wir auch ohne PISA.


1 Kommentar:

  1. Ist doch ein beruhigendes Gefühl, wenn unserse Schüler jetzt wieder besser beurteilt werden. Erstaunlich wie schnell das geht, obwohl außer der Verbreitung von Hysterie und Schuldzuweisungen nicht viel passiert ist in unserem Schulsystem. Haben womöglich die Schüler Lichtblicke gehabt oder die Pisaleute? Oder ein kleines vorweihnachtliches Wunder?
    Also, ich habe nach dieser frohen Botschaft auch unsere "Schulfamilie" (Fachbegriff der Schulverwaltung) genau betrachtet, es hat sich nichts geändert.

    AntwortenLöschen