21. Januar 2014

SchlaU-Schule für den Deutschen Schulpreis nominiert!

Die SchlaU-Schule in München ist unter den besten 20 Schulen des Jahres 2014.
Sie ist eine staatlich anerkannte Schule für junge Flüchtlinge in München. Rund 220 Jugendliche mit Gestattung, Duldung und Aufenthaltserlaubnis werden hier unterrichtet und zu einem Schulabschluss geführt. "Die Unterstützung der SchülerInnen umfasst neben dem Schulunterricht eine gezielte, intensive individuelle Förderung, die es den Jugendlichen bereits nach kurzer Zeit ermöglicht, in das deutsche Regelschul- und Ausbildungssystem einzusteigen, um sich dort zu entfalten," so die Schule.
Ich finde das großartig. Bleibt nur zu hoffen, dass die Jury des Deutschen Schulpreises erkennt, unter welchen Zwängen und Widrigkeiten und Anfeindungen diese Schule arbeiten muss. Nicht dass wie z. B. 2010 eine Schule gewinnt, die zu einer Klinik gehört und nur eine Handvoll Schüler unterrichten muss oder Schulen mit exotischen Fächern wie einem Leistungskurs Orchideen ausgezeichnet werden. 100.000 Euro würden der SchlaU-Schule Flügel verleihen!
impressionen_schlau-schule_09.jpg

1 Kommentar:

  1. Da kann man nur gespannt sein, was raus kommt. Bisher wurden tatsächlich nur sehr ungewöhnliche, unabhängige Schulen ausgezeichnet, die es sich leisten konnten exotische Hobbys zu pflegen. Die Schlauschule ist sehr ungewöhnlich und leistet Großartiges. Aber ob sie sich gegen Orchideenzüchter, Golfspieler und Privatschulen durchsetzen kann, die es sich leisten können den 45 Minuten - Takt aufzuheben, wird spannend. Ich drücke die Daumen!

    AntwortenLöschen