4. Februar 2014

Merkwürdig ...

... wenn die eigene Stelle ausgeschrieben ist. Ein komisches Gefühl macht sich breit. Ein Ende zeichnet sich ab.



1 Kommentar:

  1. Das komische Gefühl kann ich mir gut vorstellen: Ein Lebensabschnitt neigt sich dem Ende zu. Alles, wofür man gekämpft hat, das geht einem plötzlich nichts mehr an. Abgeschnitten! Allerdings man muss nicht mehr, man darf und das macht gelassen. Man darf sich den Dingen widmen, die man machen möchte.
    Auf jeden Fall wird ein Wirbel der Gefühle verursacht, je näher das Ende kommt. Jetzt gehen schon die Planungen für das nächste Schuljahr los, die Zeit in der man nicht mehr dabei sein wird... Vielleicht ruft alles eine Mischung aus Wehmut und Erleichterung hervor.
    Merkwürdig fühlen sich sicherlich auch die Mitarbeiter. Kann es noch auf dem erreichten Stand weiter gehen? Was kommt?

    AntwortenLöschen