30. März 2014

Entspannung

"Dass Henri jetzt auf die Realschule geht, habe alles entspannt." In der Reihe "Kinderwelten" berichtet die SZ von einem Jungen, der vom Gymnasium auf die Realschule wechselte, nicht wegen schlechter Noten, sondern weil er Werken als Fach nehmen kann und mehr Zeit zum Spielen hat.
Keine schlechte Entscheidung. Vielleicht sollten Eltern öfter einmal die Schullaufbahnen ihrer Kinder überdenken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen