26. August 2015

Pegida oder Mügida oder sonst wer ...

Diese Gruppierung will am Samstag in München im Euro-Industrie demonstrieren, in Laufweite zur Bayernkaserne.
Ich hoffe, dass Bellevue di Monaco genügend Menschen mobilisieren, damit die Glatzen eine verschwindende Minderheit bleiben.

Nachtrag vom 29.08.2015: Die geplante Demo fiel aus. Pegida blieb daheim.
Man verlegt sich lieber auf andere Taktiken.


„Wir sind die friedliche Mitte der Gesellschaft-Nicht Pegida! Wir finden es unerträglich, dass diese Bewegung den Slogan der Revolution von 89 “Wir sind das Volk” kapert. Wir leben in einer offenen, pluralistischen und demokratischen Gesellschaft. Das soll so bleiben. Deshalb machen wir uns mit der geplanten Kundgebung stark für Vielfalt und Respekt. Für Verantwortung und Gerechtigkeit. Und dafür, dass Flüchtlinge erstmal als Menschen in Not wahrgenommen werden und nicht als Sozialschmarotzer, potenzielle Verbrecher und Problemfälle. Wir richten uns auch gegen xenophobe Angstkampagnen. Man schürt Ängste und Ressentiments, wenn man diffus gegen Dinge wie Vollverschleierung, die vermeintliche Islamisierung des Abendlandes und Ausländerkriminalität agitiert. Wir stehen für ein friedliches Nebeneinander der Religionen in einer säkularen Gesellschaft. Wir stellen uns vehement gegen die Diffamierung einzelner Bevölkerungsgruppen. Seien es Muslime, Flüchtlinge oder andere Minderheiten.
Hier im wohlhabenden München gibt es sehr viele Menschen, die sich unsere offene, menschenfreundliche und zugewandte Gesellschaft nicht nehmen lassen wollen. Der Zuspruch, den wir sowohl für unser Projekt des “Bellevue di Monaco” als auch für diese Demonstration bekommen, ist überwältigend. Wenn nur halb so viele Leute kommen wie sich angemeldet haben, wird München am Montagabend weithin leuchten.

 
Auftreten werden unter anderem (Rednerliste ist noch nicht komplett)
Express Brass Band
Eröffnung Kundgebung Bellevue die Monaco: Matthias Weinzierl ,Till Hofmann
Überraschung
Bürgermeisterin  Strobl
 Ami Warning
Hubert Heinold (PRO ASYL)
- Konstantin Wecker
Awa Kebe (Senegal)
Max Uthoff
Claus von Wagner
Koflgschroa
Georg Ringsgwandl
SPORTFREUNDE STILLER
The  Notwist
Benjamin Idriz (Forum für den Islam München)
Rainer Schießl (Kath. Pfarrer St. Maximilian, Heilige Geist Kirche)
Wiebke Puls (Kammerspiele München)
Anni Kammerlander (REFUGIO)
Siggi  Benker (Bunt statt braun)
Alex Rühle (Bellevue di Monaco)
Syrischer Flüchtlingschor
…..

www.bellevuedimonaco.de

Beginn 18 Uhr- Ende ca. 20.30

Bringt Tee, Getränke und vorweihnachtliches Hochgefühl.
Demoaufruf vom Dezember 2014

Bayerische Staatsoper für Humanität Respekt und Vielfalt
Die Bayerische Staatsoper

The Notwist gegen Pegida
The NoTwist