17. Oktober 2015

Flüchtlingskinder, lernende 4

Unterricht für Flüchtlingskinder | Bild: picture-alliance/dpa
Bild: br.de
Etwa drei Prozent aller Grundschüler sollen die Flüchtlingskinder ausmachen, in Zahlen etwas mehr als 300.000. Sinkt jetzt das Niveau der Klassen?
Die Gesamtleistung der Klasse sinkt - ist ja logisch. Die Einzelleistungen der "deutschen" GrundschülerInnen sinken nicht.
Natürlich müssen die Lehrkräfte mit dem Problem der Heterogenität umgehen, z. B. mit innerer Differenzierung.
Aber das müssen HauptMittelschullehrerInnen schon lange. In vielfältiger Weise.

1 Kommentar:

  1. Auf die Lehrkräfte der Mittelschule kommt das Problem natürlich auch zu. Viele Flüchtlingskinder konnten wegen des Krieges jahrelang nicht die Schule besuchen. Sie gehen auch nicht mehr unbefangen mit der Aufgabe um, die auf sie wartet: So viel der deutschen Sprache und Kultur zu erlernen, dass man in Deutschland leben und arbeiten kann. Es geht auch nicht um Einzelpersonen. Es hängt die Erwartung ganzer Familien daran.

    AntwortenLöschen