21. Dezember 2015

Schulbesuch von Flüchtlingskindern

Es soll 150 000 Flüchtlingskinder in Deutschland geben - ich las aber auch schon mal von 300 000.
Egal.

Es ist wichtig, dass diese Kinder möglichst früh beschult werden. Jeder Tag ist ein Gewinn. Sie sind bereit, sich auf Deutschland und seine Kultur  einzulassen.
Das heißt ganz konkret, es müssen flächendeckend in der BRD die Vorbereitungsklassen oder Übergangsklassen oder Willkommensklassen oder Win-Klassen ausgebaut werden, in denen die Schüler Deutsch lernen. Und diese Klassen sollten auch in den Ferien offen sein. Und dann müssen Flüchtlingskinder so schnell wie möglich in die Regelklassen eingebunden werden.
Schülerpaten in den Regelschulen wären äußerst hilfreich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen