2. Januar 2016

Bücher 2015

Herr Rau und Herr Pimalrquadrat haben mich dazu angeregt, die 2015 gelesenen Bücher aufzuzählen.
Ich liebe Krimis, aber nur gute:

- Donna Leon, By Its Cover
- Donna Leon, Drawing Conclusions (beide an Ort und Stelle gelesen)
- Friedrich Ani, German Angst
- Friedrich Ani, Die Erfindung des Abschieds
- Friedrich Ani, Süden und das Geheimnis der Königin
- Friedrich Ani, Der namenlose Tag
- Friedrich Ani, Süden und der glückliche Winkel
- Friedrich Ani, Süden und das grüne Haar des Todes
- Friedrich Ani, M: Ein Tabor Süden Roman

Hier ist schon zu sehen, wer mein Lieblingsautor ist (und ein noch besserer Vorleser der eigenen Werke).

- Claudio Magris, Donau °
- Michel Houellebecq, La Poursuite Du Bonheur (Poésie)
- Michel Houellebecq, Karte und Gebiet
- Michel Houellebecq, Unterwerfung
- Martin Pollack, Galizien
- Martin Pollack, Der Kaiser von Amerika
- Karl Markus Gauß, Das erste, was ich sah
- Karl Markus Gauß, Die fröhlichen Untergeher von Roana
- Karl Markus Gauß, Ddie Hundeesser von Svinia
- Alexander Kluge, Das fünfte Buch
- Alexander Kluge, Das sechste Buch
- Alexander Kluge, Das Bohren harter Bretter
- Alexander Kluge, 30. April 1945
- Keith Richards, Life
- Pete Townshend, Who I Am (zwei von meinen musikalischen Lieblingen)

- Friederike Mayröcker, cahier
- Rainer Maria Rilke, Duineser Elegien °
- Günter Eich, Maulwürfe °
- Josef Winkler, Das wilde Kärnten (drei Romane)
- Zadie Smith, NW
- Boehncke, Sarkowicz, Blutiges Biedermeier (Hinweis von Herrn Rau)
- Boris Pahor, Piazza Oberdan ° - Pahor ist schon 102 Jahre alt
- Boris Pahor, Die Wiege der Welt
- Ursula Ackrill, Zeiden, im Januar
- Günter Grass, Beim Häuten der Zwiebel °
- Peter Weiss, Ästhetik des Widerstands (auch gehört) °
- Tankred Dorst, Toller °
- Maxie Wander, Guten Morgen, du Schöne °

°: nochmal gelesen, nach vielen Jahren

Das ist ganz schön viel in Anbetracht dessen, dass ich mich ständig draussen im Garten und den Obstgärten aufhalte.

Kommentare:

  1. das ist eine ganz tolle liste! dann werde ich es auch mal mit dem herrn ani versuchen, wenn sie den schätzen und sie sonst fast nur texte aufzählen, die ich auch mag. gefällt ihnen brecht, v.a. die lyrik? (echte frage)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich mag ich Brecht. Ich habe mit einem Brechtgedicht meine Prüfüngsstunde gehalten: Der Baum. Brecht gehörte zur Schulzeit zum Pflichtprogramm und ich hab gaaanz viele VHS-Kassetten mit Brecht-Aufführungen, die ich irgendwann digitalisieren will.

      Löschen
  2. eben den ersten ani angelsen - das ist wunderhübsch! besten dank für den tipp!

    AntwortenLöschen