26. Juli 2016

3. Eher Hauptschule als Gymnasium?

Das hängt davon ab.
Ein/e Grundschüler/in (Flüchtlingskind) kann problemlos in die 5. Klasse des Gymnasiums überwechseln, sofern er/sie leistungsbereit und klug genug ist.
Heute beriet ich eine Schülerin der 8. Übergangsklasse, die eine Überfliegerin ist und nach einem halben Jahr in die Regelklasse wechseln wird. Bei ihr wäre ein Wechsel auf Realschule oder Gymnasium fatal. Der Mangel an Fachwortschatz, die zweite Fremdsprache, die Inhalte in den Fächern, das alles fehlt.
Bildergebnis für übergangsklassen für flüchtlinge
Ich zeigte ihr den Weg von der HauptMittelschule bis zur fachgebundenen bzw. allgemeinen Hochschulreife auf. Jetzt ist sie 15 Jahre alt, beschreitet sie den gezeigten Weg, ist sie 20. Vergleichbare Gymnasiasten sind auch so alt inklusive einer Wiederholung.
Sie wäre auf der sicheren Seite ohne Frustration.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen