2. Februar 2018

Donnerstag, 01.02.2018

Nach dem Aufstehen an eine liebe Klassenkameradinfreundin im Gymnasium gedacht, die heute Geburtstag hat. Die Grußkarte ist unterwegs und müsste wie jedes Jahr rechtzeitig ankommen. Im Frühjahr wird sich wieder getroffen. Es geht reihum: Bei ihr, bei H.s Freund, bei H. selbst, so alle halbe Jahre. Immer ein ganzer Tag mit gutem Essen, großer Zuneigung. Herr und Frau H., der Freund und M., die Freundin, gingen nämlich schon gemeinsam zur Schule.
Mittags zum Büchersortieren. Es hatten sich während einer Woche Berge angehäuft.
Dann Kaffeetrinken mit der Putzperle.
Mit ihr am Abend zusammen zum Chinesen, where you can eat as much as you can, for a certain amount.
Heute ist die Zugehperle 31 Jahre im Hause Hauptschulblues. Das muss gefeiert werden (An Lichtmeß wechseln die Dienstboten). Ihre ältere Tochter kommt auch mit.
Nach dem ersten Besuch beim Chinesen hatten Frau und Herr H. Bauchweh. Aber sie lernten dazu: Weniger und ausgewählter essen. Es gibt gute Suppen, frische Salate, Frittiertes und Süßes, Gemüse gedämpft und gebraten.
Sehr gut schmeckt auch der grüne Tee. Frau Putzperle trinkt immer Radler.
Gelesen, dass in Manchester ein Gemälde von Waterhouse abgehängt wurde. Wegen Sexismus. Die Kampagne nimmt Formen an.
Wann werden in München Lenbach, wann Franz von Stuck abgehängt?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen