3. April 2015

Handschrift? Handschrift!

Der Deutsche Lehrerverband (DL) hat gemeinsam mit dem Schreibmotorik Institut, Heroldsberg, eine Untersuchung zur Handschrift durchgeführt. Nur 38 Prozent der Schüler (der befragten Lehrerkräfte), könnten 30 Minuten oder länger beschwerdefrei schreiben. Fast alle Befragten sahen zudem einen Zusammenhang zwischen der Handschrift eines Schülers und seinen schulischen Leistungen.
83 Prozent der Grundschullehrer gaben an, ihre Schüler brächten schlechtere Voraussetzungen als früher mit, ihre Handschrift gut zu entwickeln. Die häufigsten Probleme seien: verkrampfte Hand, falsche Stifthaltung und das Schreiben in Lineatur.
Die Lehrkräfte von weiterführenden Schulen sehen als Problempunkte eine unleserliche Schrift, zu langsames Schreiben und zu wenig Routine, Jungen dabei mehr als Mädchen.
Woher kommt`s?
Ankreuzen statt Schreiben,
Lücken- statt ganze Texte,
Computerschreiben anstatt in das Heft,
fertige Kopien anstatt Tafelbilder und Merktexte übertragen
usw.

Und warum bringen Grundschulkinder schlechte Voraussetzungen mit?
Weil sie nicht mehr zu Sorgfalt und Ausdauer angehalten werden. Weil jedes Gekritzel als einzigartig gepriesen wird.
Finnland will als erstes EU-Land die Schreibschrift abschaffen. So reagiert die Politik auf diesen Notstand.
Irmeli Halinen, die für die Ausarbeitung des neuen finnischen Lehrplans verantwortlich ist, sagte: "Wir wollen mehr Wert auf IT-Fertigkeiten und die Fähigkeit, auf iPad und Computer zu schreiben, legen."
Es gibt schon lange Untersuchungen, die den Zusammenhang zwischen Schreiben und besserer Lernleistung belegen.
Gute Nacht.

1 Kommentar:

  1. Offensichtlich gilt auch nicht mehr Folgendes. Man nahm an, dass die Rechtschreibleistung und die Fähigkeit zu lesen und zu schreiben eng zusammen hängen. Dies kann mittlerweile jeder Lehrer bestätigen und zwar nicht nur der Mittelschullehrer, dass diese Fertigkeiten immer schwerer fallen. Auch die Feinmotorik ist immer weniger ausgeprägt. Na ja, um auf der Tastatur eines Computers zu drücken oder einen Joystick zu bedienen reicht es noch. .. und wer liest denn noch?

    AntwortenLöschen