17. November 2012

Schulentwicklung - aber wie?

Viele Schulen betreiben Schulentwicklung.
Wie fast überall, sind auch hier keine allgemein gültigen Standards festgeschrieben.
Unsere Schule versteht darunter die aktive Auseinandersetzung mit

1. Leitbild und Schulprogramm
2. Personalentwicklung
3. Teamentwicklung
4. Projektmanagement
5. Unterrichtsentwicklung

Leider verwechseln sehr viele Schulen Schulentwicklung mit einer Ansammlung von Projekten (die ja zur Genüge angeboten werden).
Bevor aber irgendwelche Projekte implantiert werden, muss die Auseinandersetzung mit den obigen 5 Punkten stattgefunden haben.


siehe auch: http://www.hs-neuaubing.musin.de/index.php?option=com_content&view=article&id=107&Itemid=146

Kommentare:

  1. Das ist sehr zeitaufwendig! Vor allem arbeitsintensiv. Projekte sammeln dagegen täuscht Geschäftigkeit vor. Wir leben in einer schnellebigen Zeit, Neues erhöht den Aufmerksamkeitsfaktor. Auch wenn unter dem Strich nichts heraus kommt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt schon. Aber unter dem Strich bringt es dem Kollegium mehr und damit auch den Kindern, und für die arbeiten wir doch scließlich.

      Löschen
    2. Da liegt ein Missverständnis vor. Projekte werden haufenweise angeboten und dankbar angenommen. Wenn nichts koordiniert und Eintagsfliegen dabei sind, bleibt unter dem Strich nichts.

      Löschen
    3. Missverständnis?
      Ich meinte, eine gründliche Schulentwicklung bringt dem Kollegium mehr.

      Löschen
  2. ...ich glaube mich zu erinnern, dass derselbe link(in print_form)zur Leitbildthematik im sog. Seminarbuch (MS,BY) angegeben ist. Ein schönes Beispiel für eine mögliche Leitbild_Konzeption!

    AntwortenLöschen